Lärmprotokoll hundegebell Muster

Udell schlägt vor, dass das Bellen nicht auf eine einfache Erklärung heruntergeschraubt werden muss. ”Wenn man sich Kommunikation und Vokalisationen in einer Vielzahl von Arten anschaut, geht es in der Regel nicht um eine Sache. Chickadees haben ”Alarm”-Rufe, aber sie haben auch Songs, und die Songs selbst können verschiedene Dinge in verschiedenen Kontexten bedeuten. Ich denke, dass das gleiche für Hunde gelten könnte.” Nicht alle Rassen zeigten jede Untergruppe des Bellens. Stattdessen wurde eine signifikante Varianz in der Vokalisation zwischen verschiedenen Rassen gefunden. Pudel zeigten die wenigsten bellenden Untereinheiten. Darüber hinaus wurde das Bellen bei Wölfen als deutlich weniger vielfältig beobachtet. Zum Beispiel sind Wolfsrinden selten harmonisch, sondern tendenziell laut. [12] Da bellen ein Alarmton ist, besteht keine Aggressionsgefahr, es sei denn, es wird mit tief trabenden Knurren vermischt.

Variationen umfassen die folgenden gängigen Bellmuster: Wie nehmen wir Bedeutung in den Vokalisationen einer anderen Spezies wahr? Anscheinend haben Hunde und Menschen mehr gemeinsam als die Liebe zu Schuhen. Durch ihre gemeinsame Säugetiergeschichte folgen Hund und menschliche Vokalisationen ähnlichen akustischen Mustern. Hohe und klanglichere Geräusche vermitteln Freundlichkeit, Zugehörigkeit und ”Komm hierher”, während leise und weniger tonale Klänge Aggression und ”Weggehen” vermitteln. Diese Regeln und Tendenzen, die bei Säugetier- und Vogelarten zu finden sind, bestimmen unsere eigene Kommunikation und unseren emotionalen Ausdruck. Wenn wir mit Säuglingen sprechen, verwenden wir in der Regel einen hohen ”Baby”-Ton anstelle von Geräuschen mit niedrigerem Register. Um erfolgreich zu sein, versuchen Sie Ihr Bestes, um NIE Belohnen Sie Ihren Hund für bellen Sie wieder! In einigen Fällen ist es am einfachsten, Ihrem Hund ein alternatives Verhalten beizubringen. Zum Beispiel, wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Hund bellt, wenn er gehen oder herkommen muss, eine Doggy-Tür installiert bekommen oder ihm beibringen, eine Glocke zu läuten, die an einer Tür hängt, indem sie sie mit seiner Nase oder Pfote berührt. Wenn Ihr Hund bellt, um Sie dazu zu bringen, mit ihm zu spielen, lehren Sie ihn, ein Spielzeug mitzubringen und vor Ihnen zu sitzen. Manchmal, Es ist einfacher, Probleme zu vermeiden, indem die Dinge zu beseitigen, die Ihren Hund bellen. Wenn Ihr Hund bellt, um Sie zu bitten, seine Spielzeuge unter dem Sofa zu holen, blockieren Sie den Raum, damit die Spielzeuge nicht außerhalb seiner Reichweite stecken bleiben. Wenn Ihr Hund Bellen Sie, wenn Sie am Telefon sprechen oder am Computer arbeiten, geben Sie ihm einen leckeren Kauknochen, um ihn zu besetzen, bevor er zu bellen beginnt. Bellen kann verwaltet und modifiziert werden, so dass, wenn Sie den Gesangsstil Ihres Hundes beeinflussen wollen, es hilft, früh zu beginnen und aufmerksam zu sein.

Hunde von klein auf die Grenzen akzeptabler Vokalisationen zu lehren, wird sich für alle auszahlen; Wenn Hunde jung sind, bellen könnte niedlich sein, aber wie sie älter werden, neigt der niedliche Faktor dazu, abnutzen. Wenn das Verhalten bereits vorhanden ist, gibt es Möglichkeiten, es zu ändern, beobachtet Huntsberry. ”Es hilft, eine funktionelle Analyse durchzuführen. Während eines ausführlichen Interviews erkenne ich, was unmittelbar vor (Vorläufer) und nach (Folge) des unerwünschten Verhaltens passiert, damit ich den Auslöser identifizieren kann und was ihn aufrechterhält.” Der inzwischen ausgestorbene Hasen-Indianerhund aus Nordkanada war nicht dafür bekannt, in seiner Heimat zu bellen, obwohl in Europa geborene Welpen lernten, das Bellen anderer Hunde nachzuahmen. [21] Wenn er verletzt oder ängstlich war, hehupte es wie ein Wolf, und wenn es neugierig war, machte es einen Klang, der als ein Knurren beschrieben wurde, das sich zu einem Heulen aufbaute. [22] Jede Art des Bellens dient einer besonderen Funktion für einen Hund, und wenn er wiederholt für sein Bellen belohnt wird – mit anderen Worten, wenn es ihn bekommt, was er will – kann er lernen, Das Bellen zu seinem Vorteil zu verwenden.