Südwesthaus Vertrag

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Käufer eine formelle Beurteilung anfordert und dass der bewertete Wert des Hauses dem Verkaufspreis entspricht – oder exeed. Da die Kreditgeber fast immer eine Bewertung durchführen lassen wollen, haben Verkäufer in der Regel kein Problem mit dieser Eventualität. Der ”Schlüssel” zu diesem Notfall ist, wenn das Haus nicht für den vereinbarten Verkaufspreis oder besser bewertet, der Kaufvertrag wird widerrufen oder der Preis neu verhandelt. Wenn es Geräte und Vorrichtungen im Haus gibt, die Sie wirklich behalten möchten, dann geben Sie diese im Kaufvertrag an und verlassen Sie sich nicht auf mündliche Vereinbarungen. Artikel, die als persönliches Eigentum betrachtet werden, sollten jedoch in einem separaten Vertrag geschrieben werden oder, wenn im Kaufvertrag angegeben werden, dass den Artikeln im Verkaufspreis kein Geldwert gegeben wurde. Dies gilt nicht für Gegenstände wie Herd, Kühlschrank und Geschirrspüler, die als Teil des Hauses betrachtet werden. Bei Immobilienverträgen ist die ”Kontingenz” ein gemeinsames Element. Eventualitäten sind Klauseln in einem Vertrag, z.B. eine Hausinspektion, die durchgeführt werden muss, damit der Kauf vorankommt. Und wenn bestimmte Bedingungen oder Fristen nicht erfüllt sind, dann haben entweder der Käufer oder Verkäufer das Recht, den Vertrag zu ”kündigen”. Als Hypothekarkreditgeber habe ich Hunderten von Kunden bei der Finanzierung des Kaufs ihres Hauses geholfen. Und im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass viele Käufer von ihrem Immobilienvertrag überwältigt und verwirrt sind. Es gibt mehrere wichtige Aspekte, die ein Käufer immer in seinen Kaufvertrag aufnehmen sollte.

Eine häufige Kontingenz in einem Immobilienvertrag ist ein Käufer, der ein Angebot für eine Immobilie in Florida macht, bevor er sein bestehendes Haus verkauft. Der Käufer muss zuerst einen Käufer für sein jetziges Haus finden, weil er den Verkaufserlös für Anzahlung und Abschlusskosten benötigt, um den Verkauf auf dem ”neuen” SW Florida Haus zu vollenden. Also macht er sein Angebot vom Verkauf seines bestehenden Hauses abhängig. Es sollte immer eine Frist mit einer Eventualität verbunden sein, z. B. muss der Käufer sein hausnahes Haus innerhalb von 90 Tagen verkaufen, oder der Verkäufer hat die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen. Und in Bezug auf ernsthaftes Geld, stellen Sie sicher, dass es an einen seriösen Dritten gegeben wird, wie eine bekannte Immobilienvermittlung, Anwaltskanzlei, Treuhandgesellschaft oder Titelgesellschaft. Ihr Vertrag sollte detailliert, wie Ihr ernsthaftes Geld behandelt wird und wenn Sie in der Lage sein, eine Rückerstattung zu erhalten, sollte der Verkauf nicht durchgehen.

In den meisten Fällen akzeptieren Verkäufer diese Art von Eventualitäten nicht, es sei denn, sie enthalten eine Bestimmung für eine 72-Stunden-Klausel ”Kick out”. Das bedeutet, wenn Käufer 2 dem Verkäufer in der Zwischenzeit ein Angebot macht, der jetzige Käufer (Käufer 1) 72 Stunden Zeit hat, um zu entscheiden, ob er trotzdem weitermacht (ob sein Haus verkauft oder nicht), die Eventualität beim Verkauf seines bestehenden Hauses zu beseitigen und möglicherweise zwei Häuser gleichzeitig zu besitzen. Offensichtlich benötigt dieser Käufer entweder ausreichende Mittel, um Bargeld zu zahlen, um zu schließen, oder eine Hypothekengenehmigung, die seine zwei Hauszahlungen unterstützt. Wenn der Käufer keine dieser Optionen nicht tun kann, dann lehnt er die 72-Stunden-Klausel ”Kick out” ab und der Verkäufer verkauft an Käufer 2 und gibt die angebrachte Anzahlung an den ursprünglichen Käufer zurück. Studienanfänger und Transfers im ersten Jahr können den Antrag ausfüllen und den Vertrag online über e-Services lesen. Besuchen Sie die Seite Neue Bewohner für weitere Informationen. Im Kaufvertrag wird eine Due Diligence-Periode hinzugefügt, um Ihnen Zeit zu geben, eine Hausinspektion, Schädlingsbegehung usw. zu erhalten.

Wenn es Reparaturen oder andere Probleme gibt, die Sie nicht mit dem Verkäufer ausarbeiten können, können Sie Ihr Angebot zurückziehen. Außerdem erfordern USDA- und FHA-Darlehen, dass Dinge wie Peeling-Farbe und faules Holz repariert werden, bevor sie Ihren Kredit schließen. Oft fragt ein Käufer den Verkäufer, ob er einen Teil oder alle Abschlusskosten bezahlt. Wenn dies der Fall ist, sollte der Vertrag die Anforderung entweder als bestimmten Dollarbetrag oder als Prozentsatz des Kaufpreises beschreiben.